Wir fordern:

die grundsätzliche individuelle Kostenfreiheit für alle weiterführenden Bildungswege. Dies bezieht sich nicht nur auf die Ablehnung der direkten Erhebung von Studiengebühren, sondern auch auf alle Modelle von Bildungsgutscheinen und privatem Bildungssparen.

Kurzinfo

  • Allgemeine Studiengebühren:
    keine
  • Langzeitstudiengebühren:
    keine
  • Zweitstudiengebühren:
    keine
  • Seniorenstudiengebühren:
    keine
  • Verwaltungskosten:
    50 Euro

Studiengebühren in Hessen

In Hessen gibt es derzeit nur sogenannte “Verwaltungskostenbeiträge”, das heißt eine Gebühr von 50€ pro Semester für alle Studierende, die direkt ans Land Hessen fließt.


Hessen war das erste Bundesland, das die allgemeinen Studiengebühren wieder abgeschafft hat. Derzeit gibt es noch Studiengebührenersatzmittel (sog. QSL-Mittel), die die Hochschulen vom Land erhalten und über dessen Verwendung die Studierenden mitdiskutieren können.


Die derzeitige Wissenschaftsministerin, Kühne-Hörmann hat angekündigt, diese QSL-Mittel im Rahmen weiterer Kürzungen im Hochschulbereich abschaffen zu wollen. Dies würde einen ersten Schritt in Richtung der Wiedereinführung darstellen.

Nachrichten



nach oben Copyright 2010 ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren