Wir fordern:

die grundsätzliche individuelle Kostenfreiheit für alle weiterführenden Bildungswege. Dies bezieht sich nicht nur auf die Ablehnung der direkten Erhebung von Studiengebühren, sondern auch auf alle Modelle von Bildungsgutscheinen und privatem Bildungssparen.

Vollversammlung des Aktionsbündnis gegen Studiengebühren, 23. bis 25. Januar 2015 in Frankfurt

15.01.2015 - 13:29 Uhr

Liebe Bündnispartner*innen,

herzlich möchten wir euch zur Vollversammlung des Aktionsbündnisses gegen Studiengebühren vom 23. bis 25. Januar im Studierendenhaus, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt am Main einladen.

Im Studierendenhaus besteht auch die Möglichkeit zu übernachten. Hierzu sind Luftmatratze, Schlafsack etc. mitzubringen. Eine andere Unterbringung ist nicht geplant. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit bereits am Freitag anzureisen, für Freitag Abend ist jedoch keine Verpflegung eingeplant.
Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bis zum 21.01.2015 unter www.fzs.de/termine/event_937.html (insbesondere eine Berücksichtigung von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten bei der Verpflegung kann sonst nicht mehr gewährleistet werden).

Für die Vollversammlung schlagen wir folgende Tagesordnung vor:

Samstag:
ab 9 Uhr     Frühstück
10:00 Uhr     Unternehmerische Hochschule (Sonja Staack, GEW)
12:30 Uhr     Mittagessen
14:00 Uhr     Impulsreferat Schuldenbremse und Bildung (Marco Unger)
16:00 Uhr     Workshop emanzipatorische Bildung
18:00 Uhr     Abendessen
        Open Space, Abendgestaltung

Sonntag:
9:00              Frühstück

10:00              Berichte der Bündnispartner*innen, Koordinierungsorgan (KO) und
                      Arbeitsgremium, Anträge zur Struktur des ABS  
12:30             Mitttagessen
13:30             inhaltliche Anträge
                      Wahl des KOs und des Arbeitsgremiums
                      Aufnahme neuer Bündnispartner*innen
15:00 Uhr      Abreise

Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren ist ein Zusammenschluss vieler hochschulnaher Gruppen wie der GEW, dem BdWi, politische Jugend- und Hochschulorganisationen, sowie einem Großteil der Studierendenvertretungen der Hochschulen. Zentrale Ziele des Bündnisses sind die Abschaffung sämtlicher Bildungsgebühren, sowie ein Paradigmenwechsel hin zu Hochschulen, deren oberstes Ziel emanzipatorische Bildung ist.
Anfahrtsbeschreibung

Das Studierendenhaus befindet sich auf dem Campus Bockenheim.
Ein Lageplan kann hier heruntergeladen werden:
www.uni-frankfurt.de/38093742/Campus_Bockenheim-pdf.pdf

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
• U-Bahn: Linien U4, U6, U7
• Straßenbahn: Linie 16
• Bus: Linien 32, 36, 50, 75, n1
• Alle bis Haltestelle „Bockenheimer Warte/Universität“

• Vom Hauptbahnhof sind es mit der U4 zwei Haltestellen bis zur Endstation „Bockenheimer Warte“.

Mit dem Auto:
• Am Autobahnkreuz „Westkreuz Frankfurt“ (A5/A648) auf die A 648 Richtung Messe/Hauptbahnhof.
• Die Autobahn geht in die Theodor-Heuss-Allee über.
• Wenn rechter Hand das Maritim-Hotel liegt, noch vor dem Messe-Turm, links einordnen und im großen Linksbogen um die Ludwig-Erhard-Anlage und dann schräg nach rechts in die Senckenberganlage fahren.
• Nach ca. 200m befindet sich zur Linken der Campus Bockenheim.





nach oben Copyright 2010 ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren