Wir fordern:

die grundsätzliche individuelle Kostenfreiheit für alle weiterführenden Bildungswege. Dies bezieht sich nicht nur auf die Ablehnung der direkten Erhebung von Studiengebühren, sondern auch auf alle Modelle von Bildungsgutscheinen und privatem Bildungssparen.

Bildungsgebühren abschaffen! Mitbestimmung stärken!

17.06.2013 - 07:43 Uhr

Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) ruft zur Teilnahme an der
Kundgebung “Bildungsgebühren abschaffen! Mitbestimmung stärken!” am
18.06.13 in Hannover auf.

Die neue rot grüne Landesregierung in Niedersachsen trat mit den
Versprechen in ihr Amt, das Bildungs- und Hochschulsystem zu öffnen,
sowie die Mitsprache und Mitbestimmung der Student*innen zu stärken.

Doch heute, ein paar Monate danach, wird sichtbar, dass nur kosmetische
Korrekturen an den Barrieren des Hochschulzugangs geleistet werden
sollen, anstatt den großen Wurf zu wagen und alle Studiengebühren direkt
abzuschaffen.

Allgemeine Studiengebühren sollen abgeschafft und die Regelungen für
Langzeitgebühren sollen geändert werden. Konkret heißt dies:
Verwaltungsbeitrag, Langzeitgebühren, Senior*innengebühren sowie
Weiterbildungsgebühren bleiben bestehen. Auch andere Bildungswege sind
und bleiben mit Gebühren flankiert. So werden zum Beispiel auch
weiterhin hohe Gebühren für eine*n Meister*in bestehen. Dies kann so
nicht stehen bleiben!

So werden zum Beispiel auch weiterhin hohe Gebühren für eine*n Meister*in erhoben. Dies kann so nicht [stehen] bleiben!
Das ABS ruft alle Menschen auf, sich an der Kundgebung zu beteiligen. Es wird Zeit, dass Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Auszubildende, Eltern, Seniorinnen und Senioren ihre Stimme gemeinsam erheben: Wir fordern die Abschaffung aller Bildungsgebühren! Wir fordern die wahre Öffnung der Hochschulen und somit auch die konsequente Streichung der Paragraphen 11 bis einschließlich 14 aus dem Hochschulgesetz.


Kontakt:

Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Wöhlertstr. 19
10115 Berlin

Telefon:
Kurt Stiegler - 0178 / 136 08 70

E-Mail: presse@abs-bund.de

Homepage: http://www.abs-bund.de





nach oben Copyright 2010 ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren