Wir fordern:

die grundsätzliche individuelle Kostenfreiheit für alle weiterführenden Bildungswege. Dies bezieht sich nicht nur auf die Ablehnung der direkten Erhebung von Studiengebühren, sondern auch auf alle Modelle von Bildungsgutscheinen und privatem Bildungssparen.

Ifo - Bildungsbericht: Campusgrün und das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) warnen vor nachgelagerten Studiengebühren

17.09.2014 - 15:14 Uhr

Der Ifo - Bildungsbarometer, bei dem kürzlich 4000 Menschen befragt wurden, zeigt dass rund 84% der Befragten für eine Abschaffung von Kitagebühren sind, während sich ganze 62% für die Einführung von nachgelagerten Studiengebühren aussprechen. ABS und Campusgrün fordern vehement, die einzelnen Bildungsbereiche nicht gegeneinander auszuspielen, und sprechen sich für die Abschaffung von Bildungsgebühren in jeglicher Form aus.

Dazu erklärt Larissa Janz, Bundessprecherin von Campusgrün:

"Nachgelagerte Studiengebühren stellen eine weitere strukturelle Hürde dar, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine große Anzahl an Studieninteressierten abschreckt. Die Angst vor einer hohen Schuldenlast, die gerade für Kinder aus weniger wohlhabenden Familien aufgrund der BAföF-Rückzahlungen sowieso schon bedrohlich ist, würde weiter steigen. Deswegen fordern wir von Campusgrün zum einen eine weitergehende Bafögreform als die Aktuelle und warnen zum anderen nachdrücklich vor der Einführung nachgelagerter Studiengebühren."

"Für uns steht außer Frage das auch Kitagebühren abgeschafft werden müssen.", ergänzt Bastian Saß vom Aktionsbündnis gegen Studiengebühren, "Nur so lässt sich Chancengleichheit im Bildungssystem von Anfang an realisieren. Chancengleichheit bedeutet für uns allerdings natürlich auch, dass Akademiker*innen in keinster Weise bevorteilt werden - die Vorraussetzung dafür ist ein gerechtes Steuersystem, in dem das nachweislich durchschnittlich hohe Einkommen von Akademiker*innen angemessen besteuert wird."
Kontakt:

Aktionsbündnis gegen Studiengebühren
Wöhlertstr. 19
10115 Berlin

Telefon:
Kurt Stiegler - 0178 / 136 08 70

E-Mail: presse@abs-bund.de

Homepage: http://www.abs-bund.de




http://www.abs-bund.de





nach oben Copyright 2010 ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren