Wir fordern:

die grundsätzliche individuelle Kostenfreiheit für alle weiterführenden Bildungswege. Dies bezieht sich nicht nur auf die Ablehnung der direkten Erhebung von Studiengebühren, sondern auch auf alle Modelle von Bildungsgutscheinen und privatem Bildungssparen.

Ausschreibung für zwei Koordinator*innen des Aktionsbündnis gegen Studiengebühren

10.12.2015 - 10:10 Uhr

Ausschreibung für zwei Koordinator*innen des Aktionsbündnis gegen Studiengebühren  für das Gebiet Fundraising/Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit und Organisation(je 15/h pro Monat à 11,24 Euro)

Zu den Aufgaben zählen die folgenden Tätigkeiten:

Mitgliederverwaltung und Pflege der Mailinglisten,
Organisatorische Betreuung Sitzungen des Koordinationsorgans (KO),
Organisatorische Vorbereitung der Vollversammlungen des Bündnisses in enger Absprache mit dem KO,
Pressearbeit,
Pflege der Homepage,
Erstellen von Materialien (Flyer, Plakate, Informationsmaterial),
Fundraising,
Kontakt mit der Buchhaltung des fzs
Kontinuierliche Information des KO über den Finanzstand
Finanzplanung für das laufende und kommende Jahr

Erwartet werden Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Organisationstalent, Erfahrung bei der Pflege von Homepages (mittels Content-Management-System) sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kenntnisse in der Finanzverwaltung und eine Identifikation mit den Zielen des ABS.  Die Stelle als Koordinator*in ist ab dem 01. März 2016 zu besetzen. Sie ist befristet bis zum 28. Februar 2017. Die Stelle ist nicht ortsgebunden. Die Vergütung entspricht dem TVStudII.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich im Rahmen der Vollversammlung des Bündnisses am 23. Januar 2016 in Köln statt. Nach erfolgter Einladung werden die Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch durch das Bündnis erstattet.

Bei gleicher Eignung werden Menschen nicht-männlichen Geschlechts und/oder Menschen, welche die Kriterien nach SGB 9 § 2 erfüllen bevorzugt.
Es wird angestrebt die beiden Stellen geschlechterquotiert zu besetzen.

Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren ist ein bundesweites Bündnis aus Lernenden und gesellschaftlichen Interessengruppen. Das Bündnis setzt sich für das Recht auf kostenfreie Bildung ein. Mehr Informationen unter www.abs-bund.de.

Eine aussagekräftige Bewerbung (inklusive eines kurzen Motivationsscheibens) ist bis spätestens 9. Januar 2016 ausschließlich per E-Mail an die nachfolgende Adresse zu senden: vorstand@fzs.de

Das Koordinierungsorgan steht für Rückfragen gerne zur Verfügung:
abs-ko@lists.abs-bund.de und info@fzs.de





nach oben Copyright 2010 ABS - Aktionsbündnis gegen Studiengebühren